Das erste Massenstartrennen von Florent Claude

23. décembre 2019

Durch seine guten Platzierungen beim 3. Weltcup in Le Grand Bornand (FRA) durfte Florent mit den 30 Besten vom Weltcup am Massenstart teilnehmen. Nach dem ersten Schießen, mit 1 Fehler, hat er den Stand als 22. verlassen. Beim 2. Schießen musste er dann 3x in die Strafrunde. Bei den beiden nächsten Schießen blieb er fehlerfrei und kam dann als 26. Ins Ziel.  Für Florent, der diesen Weltcup als Heimrennen bestreiten konnte war es ein besonderes Erlebnis mit ausgezeichneten Resultaten.

IBU CUP

Am Freitag beim IBU CUP in Obertilliach(AUT) Top 10 bei den Herren und Top 20 bei den Frauen.

Beim Sprint hat Tom Lahaye Goffart sein bestes Ergebnis in dieser Saison geschafft. Mit einem fehlerfreien Schiessen erreichte er einen hervorragenden 10. Platz. Sieger wurde der Norweger Andersen. Cesar Beauvais fuhr auf den 70. Platz mit jeweils einem Fehler beim Schießen. Pjotr Dielen hatte ebenfalls zwei Fehler (0-2) und belegte den 96. Platz.

Bei den Frauen landete Lotte Lie auf den 18. Platz nachdem sie beim Liegen 1 Fehler schoss und beim Stehen fehlerfrei blieb. Rieke De Mayer blieb fehlerfrei und wurde 71. Unter 96 Teilnehmerinnen.

Samstag sind dann Lotte Lie und Tom Lahaye Goffart beim Single Mixed an den Start gegangen. Lotte benötigte nur 2 Nachlader und übergab an 8. Stelle liegend an Tom. Dieser brauchte zwar 4 Nachlader, konnte aber die Strafrunde abwenden. Am Ende war es dann Platz 6. Dabei konnten sie starke Nationen wie Frankreich, Schweden, Finnland… hinter sich lassen. Das Beste Ergebnis, dass Belgien bei einer Single Mixed Staffel bisher erreichte. Sieger wurde Deutschland vor Russland und Norwegen.

IBU JUN CUP

Beim IBU JUN CUP in Martell(ITA) war Belgien mit  drei Athleten vertreten. Florent Gabriel (85.) mit 3 Schiessfehler, Marek Mackels (90.) mit 5 Fehler und Tim De Ridder (106.) mit 4 Fehler.  Insgesamt waren 127 Athleten am Start.