IBU CUP in Martell : Bisher Bestes IBU Resultat für Thierry Langer

10. Februar 2020

Am Samstag fand in Martell, dem höchstgelegensten Austragungsort im IBU CUP, (1700m ), ein Sprintrennen über 10 km statt. Thierry Langer, der dieses Rennen als Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft absolvierte, erzielte mit einem fehlerfreien Schießen sein bisher bestes Ergebnis im IBU CUP. Am Ende war es der 8.Platz mit nur 34 Sekunden Rückstand auf den Norweger Stoemsheim. Dank der hervorragenden Betreuung der Kinesitherapeuten der deutschen Mannschaft konnte er trotz einer Rippenprellung, die er sich letzte Woche bei einem Stutz im Training zugezogen hatte, an den Start gehen. Thierry möchte sich nochmals dafür bedanken und hofft,  für die WM wieder komplett fit zu sein. Im selben Lauf wurde Pjotr Dielen (0-1) 62. und Tom Lahaye-Goffart (3-0) 68. unter 115 Teilnehmer.

Heute stand dann ein Massenstartrennen der 60 besten auf dem Programm. Thierry startete direkt mit 2 Fehlern beim ersten Schießen. Pjotr blieb fehlerfrei und konnte den Schießstand kurz vor Thierry verlassen. Thierry verbesserte sich dann am Schießstand (2-1-1-0) und erzielte letztendlich noch einen guten 25. Platz. Pjotr, der noch Junior ist und bereits die Qualifikation für den Weltcup erreicht hat, erzielte den 40. Platz mit einem sehr guten Schießergebnis (0-0-1-1).

Jetzt geht es zur Weltmeisterschaft nach Antholz (ITA). Dort gehen für Belgien folgende Athletinnen und Athleten an den Start : Lotte Lie, Rieke De Maeyer, Florent Claude,Thierry Langer , Tom Lahaye-Goffart un einer der beiden Junioren César Beauvais oder Pjotr Dielen. Nach dem nächsten IBU CUP in Martell wird entschieden,wer von den beiden Junioren die Staffel auf der WM laufen wird.

@belgium_biathlon
@thierry_langer
@pjotr.dielen.biathlon
@TomLahayeGoffartBiathlon