Weltcup Ruhpolding – Wiederum Top 30 für Thierry Langer

17. Januar 2020

Wiederum Top 30 für Thierry Langer.

Beim Weltcup Sprintrennen in Ruhpolding (D) über 10 km mit 2 Schießeinlagen haben die Belgier wiederum hervorragende Ergebnisse erzielt. Nach dem eher schlechten Abschneiden in Oberhof konnten sie an die guten Leistungen vom Dezember anknüpfen.

Mit einem fehlerfreien Schießen fuhr Thierry Langer als 29. wiederum unter die Dreißig Besten. Mit nur 1Min.14 wird er dann am Sonntag in die Verfolgung starten. Dieser, doch geringe Rückstand, zeugt von der extremen Leistungsdichte, die im Weltcup herrscht. Auch Florent Claude erzielte als 34. ein Top Ergebnis. Er hatte lediglich beim Stehen Schießen einen Fehler und startet mit einem Rückstand von 1 Min. 30 in die Verfolgung. Sieger wurde wiederum Martin Fourcade. Auch als zweiter platzierte sich mit Q. Fillon Maillet ein Franzose vor dem Deutschen B. Doll.

Weiter geht es am Samstag mit der Staffel. Auch hier erhofft man sich eine Steigerung, da doch in Oberhof sehr schwierige Bedingungen herrschten und die Belgier mit den Windboen ihre Probleme hatten. Bei einer internen Ausscheidung konnte Cesar Beauvais sich als vierter Läufer qualifizieren und wird mit Florent, Thierry und Tom Lahaye Goffart die Staffel absolvieren.

Sonntag findet dann das Verfolgungsrennen (12,5 km mit 4 Schießeinlagen) statt.