BELGIUM BIATHLON und Joe OBERERLACHER gehen getrennte Wege

30. März 2018

Vor Jahresfrist hat sich der Belgische Biathlonverband das Projekt Peking 2022 ins Leben gerufen. Mit Joe Obererlacher konnte ein ausgewiesener Biathlonfachmann als Head-Coach verpflichtet werden. Nach nun einem Jahr wird der Vertrag mit dem Österreicher nicht verlängert.

Joe Obererlacher verlässt Belgium Biathlon
Vor Jahresfrist konnte Belgium Biathlon die Verpflichtung von Joe Obererlacher bekannt geben. Nach nun einem Jahr verzichten beide Parteien auf die Verlängerung des Vertrages. „Trotz einer durchaus positiven Saison, konnten wir noch keine neuen Sponsor-Gelder generieren. Diese sind jedoch existentiell wichtig, um den Wettkampfbetrieb für eine weitere Saison sicherstellen zu können“, schildert Philippe Heck die momentane Situation. Joe Obererlacher ergänzt: „Für mich als Trainer ist die Garantie eines professionellen Umfeldes existentiell wichtig. Da dies zum jetzigen Zeitpunkt nicht gewährleistet werden kann, haben wir uns gemeinsam entschieden, den Vertrag nicht zu verlängern“.

Belgium Biathlon bedankt sich bei Joe Obererlacher für seine Arbeit in diesem Jahr und wünscht Ihm alles Gute auf seinem weiteren Weg.

 

 

Kontakt Belgium Biathlon: Andreas Kronenberg | +41 79 660 82 82 | info@krona.ch